Presseaussendung

Junge ÖVP: Nachhaltige Investitionen in den Klimaschutz fördern

JVP holt innovative und nachhaltige Unternehmen vor den Vorhang

Es ist die Verantwortung von uns Jungen, dafür zu sorgen, dass wir der nächsten Generation einen lebenswerten Planeten überlassen können. 2019 haben wir als Junge ÖVP mit unserer Kampagne „Heute für Morgen“ das Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt gestellt und darauf aufmerksam gemacht, welche Maßnahmen notwendig sind, damit wir auch in Zukunft ein funktionierendes Ökosystem gewährleisten können. Mit unserem Nachhaltigkeitskompass setzen wir diese Kampagne fort, indem wir innovative und nachhaltige Unternehmen vor den Vorhang holen und aufzeigen, dass es in Österreich viele Unternehmen gibt, die mittels innovativer Ideen, sei es im Bereich Recycling, im Bereich E-Mobilität oder erneuerbarer Energien, schon heute einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit legen“, so Laura Sachslehner, Generalsekretärin der Jungen ÖVP, anlässlich des Besuches des ersten „Nachhaltigkeits-Hotspot“ in Oberösterreich.

Unser erster Stopp führt uns zum Softwarepark Hagenberg. Mit seinen elf Forschungsinstituten und 24 Ausbildungsprogrammen wird dort der Grundstein dafür gelegt, Menschen auszubilden, damit diese später eben diese Innovation in die Wirtschaft hineintragen können“, so Claudia Plakolm, Abgeordnete zum Nationalrat und Landesobfrau der JVP Oberösterreich, die weiter meint: „Für eine nachhaltige Wirtschaft braucht es Innovation und die Aufgabe der Politik muss sein, die besten Rahmenbedingungen für Innovation in heimischen Unternehmen zu schaffen. So werden wir es schaffen, dass wir gemeinsam, ohne auf Kosten einzelner, die Herausforderungen der Zukunft meistern werden.“

Nach der Besichtigung des Softwarepark Hagenberg besuchen wir mit Kreisel Electric ein Unternehmen, dass im Bereich E-Mobilität international Akzente setzt. Ich freue mich besonders, dass wir ein Unternehmen aus meinem Heimatbezirk besuchen. Kreisel Electric ist ein Vorzeigeunternehmen, das Weltspitze im Bereich von Hochleistungsbatterien ist und mit seiner Vision dazu betragen kann, eine nachhaltige und elektrifizierte Welt zu schaffen“, so Johanna Jachs, Abgeordnete zum Nationalrat und Bezirksobfrau der JVP Freistadt. „Als JVP freut es uns außerdem, dass die Regierung mit dem Regierungsprogramm einen wichtigen Fokus auf Nachhaltigkeitsthemen legt, indem Nachhaltigkeit in Unternehmen sowie erneuerbare Energien gefördert werden. Mit Investitionsprämien sollen darüber hinaus besonders nachhaltige Unternehmen begünstigt und durch gezielte Förderung Innovation weiter vorangetrieben werden“, so Jachs weiter, bezugnehmend auf die Klimaziele der neuen Bundesregierung.

Im Zuge unserer Betriebsbesuche werden wir genau diese Punkte thematisieren und uns mit den Unternehmen darüber austauschen, mit welchen Herausforderungen sie sich konfrontiert sehen und wie die Politik unterstützend wirken kann. Damit wollen wir als Junge ÖVP unseren Teil dazu beitragen, dass wir der nächsten Generation einen lebenswerten Planeten überlassen können“, so Laura Sachslehner abschließend.

Foto(JVP): Laura Sachslehner, Generalsekretärin der Jungen ÖVP, Bürgermeister von Hagenberg David Bergsmann, Abg.z.NR Claudia Plakolm, Landesobfrau JVP OÖ und Abg.z.NR Johanna Jachs, Bezirksobfrau JVP-Freistadt

JVP um's Eck