Presseaussendung

JVP OÖ diskutierte "Was bedeutet Wohnen?"

Rund 70 JVPlerinnen und JVPler folgten der Einladung von JVP-Landesobfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm zur „Out of the Box“-Diskussionsrunde, um im Kulturzentrum HOF in Linz das Thema „Was bedeutet Wohnen?“ zu diskutieren. Unter der Moderation von Claudia Plakolm saßen Tristan Horx (Zukunftsforscher) und Prof. DI Albert Böhm (Architekt) am Podium. 

Ein Großteil der Jugendlichen will sich in Zukunft ein Eigenheim schaffen, sei es ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung. Um das zu ermöglichen, braucht es eine Senkung der staatlichen Nebenkosten“, sagt Claudia Plakolm. 

Die Diskutanten fordern außerdem eine Reduktion der Bauvorschriften. Ohne einer Reduktion ist es nur schwer möglich, dass Wohnen wieder leistbarer wird. „Derzeit gibt es viel zu viele Auflagen, wenn man bereit ist ein Haus zu bauen. Diese gehören drastisch reduziert. Andernfalls werden die Hürden, sich ein Eigenheim zu schaffen immer schwieriger zu überwinden“, fordert JVP-Landesobfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm als Ergebnis der Diskussion.

JVP um's Eck