Presseaussendung

Junge ÖVP zieht zu Weltjugendtag Bilanz über Ortsgruppen- und Städteoffensive - 10 Gründungen in 6 Monaten - 43 Ortsgruppen in Arbeit!

im Frühjahr startete die Junge ÖVP Oberösterreich als größter politischer Freundeskreis eine Offensive zur Gründung von Orts- und Stadtgruppen im ganzen Bundesland. Ein halbes Jahr später zieht sie zum morgigen Weltjugendtag (12. August) Bilanz. Zehn Ortsgruppen wurden seither gegründet, 43 Ortsgruppen werden aktiv betreut und sollen in den nächsten Monaten folgen.

Zur Stärkung ihrer Struktur startete die Junge ÖVP Oberösterreich die Kampagne „Alte Hasen, junge Hüpfer – JETZT WIR“. In einem halben Jahr wurden unter dem Motto „Überlass Politik nicht nur den alten Hasen!“ zehn Ortsgruppen gegründet, 43 Ortsgruppen werden noch aktiv betreut und sollen in den nächsten Wochen und Monaten folgen. „Wir spüren derzeit einen unglaublichen Schwung innerhalb der Jungen ÖVP. Seit den Gemeinderatswahlen stellen wir insgesamt 554 Jung-Gemeinderäte im ganzen Bundesland. Sie sind der Schlüssel, um zukünftig mit unserer JVP-Struktur noch breiter und flächendeckender in den Gemeinden vertreten zu sein“, freut sich die Landesobfrau der Jungen ÖVP, OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr.

JVP bringt Leben in die Gemeinden und ist Sprachrohr der Jugend
„Wir sind derzeit in 250 Gemeinden mit JVP-Ortsgruppen aktiv. Das ist der beste Wert im Vergleich aller politischer Jugendorganisationen. Mit der neuen Kampagne möchten wir junge Menschen motivieren, sich politisch zu engagieren und die Arbeit in den Gemeinden nicht nur den alten Hasen zu überlassen. Es schadet nicht, wenn man als Junger frischen Wind in die Gemeinde- oder Landespolitik bringt. Wir sind die Vertreter der Jugend in den Gemeinderäten und bringen zusätzlich mit unseren Veranstaltungen viel Leben in die Gemeinden. Darauf bin ich besonders stolz“, betont Kirchmayr.

JVP ist größte politische Jugendorganisation des Landes
Mit rund 17.000 Mitgliedern, 2.000 Funktionären und 250 Ortsgruppen ist die Junge ÖVP Oberösterreich die größte politische Jugendorganisation des Landes. Sie ist in fast allen Gemeinden mit einem Jung-Gemeinderat vertreten. Die JVP stellt oberösterreichweit 554 Jung-Gemeinderäte, zwölf junge Vizebürgermeister und fünf Bürgermeister – mit Severin Mair (23) in Eferding sogar den jüngsten Bürgermeister Österreichs. Pro Jahr entscheiden sich etwa 1.000 Jugendliche für einen Beitritt zur JVP OÖ. Als Landesobfrau an der Spitze der JVP OÖ steht seit 2010 Helena Kirchmayr. Beim Landestag am 14. Oktober stellt sich die designierte Nachfolgerin Claudia Plakolm mit ihrem Team der Neuwahl.

JVP um's Eck