Presseaussendung

Ist die ÖVP auf Bundesebene bereit für Veränderungen? Wir sind es.

Landesobfrau Claudia Plakolm unterstützt das Statement von Sebastian Kurz. Es braucht Neuwahlen und gravierende Veränderungen in der ÖVP auf Bundesebene.

E-Mail von Claudia Plakolm an die Mitglieder der JVP OÖ:

"Sebastian Kurz hat soeben präsentiert, wie er sich die weitere Zukunft der österreichischen Innenpolitik vorstellt. Die letzten Politiker von SPÖ und ÖVP, die von den Wählern indirekt gewählt wurden, waren Werner Faymann und Michael Spindelegger.

Es hat sich in den letzten 3,5 Jahren aber enorm viel geändert. Sebastian will ein Ende des Taktierens in der Koaltion und eine Rückkehr zur Sacharbeit. Das ist aus seiner Sicht - und ich stehe in dieser Frage zu 100 Prozent hinter ihm - nur mit Neuwahlen möglich.  In der ÖVP wird es über kurz oder lang große Veränderungen geben müssen, wenn wir nicht als Kleinstpartei enden wollen. Der nächste Bundesparteiobmann muss die inhaltliche Linie vorgeben können und braucht personelle Freiheit.

Es liegt in den nächsten Tagen bei der ÖVP selbst, in welche Richtung sie gehen will und ob sie für diese Veränderungen bereit ist. Wir in der Jungen ÖVP sind es auf jeden Fall."

JVP um's Eck