Presseaussendung

Halbpreisticket für Jugendliche wird jetzt umgesetzt!

Die oberösterreichische Landesregierung hat in ihrer Sitzung vom Montag 22. Juni eine Fahrpreisermäßigung von 50 % für Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahre im OÖVV beschlossen. Damit wurde eine langjährige Forderung der Jungen ÖVP Oberösterreich umgesetzt.

Forderung seit 2003

Bereits 2003 hat die ÖVP auf Initiative der Jungen ÖVP im Landtag einen Antrag zur Einführung eines eigenen Jugendtarifs eingebracht. „Wir fordern bereits seit Jahren eine Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs für Jugendliche. Es freut mich sehr, dass seitens des Landes dieser Forderung nun nachgekommen wurde“, freut sich JVP-Landesobmann LAbg. Mag. Bernhard Baier über den neuen Jugendtarif. Die ursprüngliche Variante einer Ermäßigung für 15 bis 20 jährige wurde auf Initiative der ÖVP noch auf 15 bis 21 Jahre erhöht, wodurch noch mehr Jugendliche in den Genuss des Halbpreistickets kommen. „Geplant ist, dass für die Inanspruchnahme der Ermäßigung lediglich ein Altersnachweis erforderlich ist. Dieser kann beispielsweise mit der ‚4YouCard’ des Landes Oberösterreich erbracht werden“, ergänzt Baier.  

Handlungsbedarf beim Ferienticket

Der neue Halbpreistarif soll ab 1.1.2010 im OÖVV gültig sein. Handlungsbedarf besteht weiterhin bei der Beschränkung des OÖVV-Ferientickets für die Jugendlichen. Dieses Ferienticket ist erst ab 8 Uhr morgens gültig und gilt nicht für die Züge der ÖBB. Damit ist es für Jugendliche, die Praktika oder Ferialjobs mit dem öffentlichen Verkehr erreichen müssen praktisch unbrauchbar. „LH Stv. Erich Haider soll hier endlich tätig werden. Ein günstiges ‚echtes Ferienticket’ sollte für die Jugendlichen die es tatsächlich auch brauchen zur Verfügung stehen. Leider wurde in diesem Fall die Kritik der Jungen ÖVP aus dem Vorjahr noch nicht aufgegriffen.“, meint LAbg. Mag. Bernhard Baier abschließend.

JVP um's Eck