Presseaussendung

Bundestag der Jungen ÖVP in Korneuburg

Am Samstag wurde am Bundestag der Jungen ÖVP in Korneuburg Landesobfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm zur Stellvertreterin von Bundesobmann Abg.z.NR Stefan Schnöll gewählt.

Rund 550 JVP-Funktionäre aus ganz Österreich tagten am Samstag in der Werft in Korneuburg  beim Bundestag der Jungen ÖVP. Stefan Schnöll stellte sich zum ersten Mal der Wahl zum Bundesobmann. Die oberösterreichische JVP-Obfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm kandidierte zu seiner Stellvertreterin.

„Mit Stefan Schnöll wurde ein sehr guter Nachfolger für Sebastian Kurz gefunden. Ich freue mich sehr dem neuen Team anzugehören und nun auch auf Bundeseben die Anliegen von uns Jugendlichen zu diskutieren. Es ist nun an der Zeit unsere langjährigen Forderungen umzusetzen“, sagt Plakolm. 

Am Programm für den Bundestag steht nicht nur die Wahl des neuen Vorstandteams, sondern auch eine inhaltliche Diskussion zu den Standpunkten der Jungen ÖVP. Es geht dabei unter anderem um das wichtige Thema Bildung, aber auch um gesellschaftliche Herausforderungen wie Integration und Arbeitsmarktpolitik.

„Als politische Jugendorganisation ist es unsere Pflicht, uns aktiv einzubringen. Mit acht JVP-Abgeordneten zum Nationalrat, davon drei aus Oberösterreich, haben wir nun die echte Chance auf Veränderung und werden diese auch wahrnehmen“, so Plakolm.

Als weitere Mitglieder in den Bundesvorstand wurden Abg.z.NR Johanna Jachs und Abg.z.NR Klaus Lindinger kooptiert . Somit ist die JVP OÖ eine starke Allianz.

JVP um's Eck